Trend

Jung und Alt

Im Mittel sind die Bundesbürger 44,5 Jahre alt

Im Mittel sind die Bundesbürger 44,5 Jahre alt, so die aktuellsten Zahlen der Statistiker, die sich auf das Jahr 2019 beziehen. In den vergangenen Jahren ist das Durchschnittsalter vor allem auf dem Land gestiegen. Blickt man auf einzelne Städte und Gemeinden, ist die Spanne groß: "Älteste Gemeinde" ist Nieby an der Flensburger Förde – was unter anderem daran liegt, dass es in dem 130-Einwohner-Dorf ein Altenheim gibt. Am jüngsten sind die Einwohner von Osterheide in der Lüneburger Heide. Hauptgrund ist, dass sich dort ein Ankunftszentrum für geflüchtete Menschen befindet, die oft jünger sind.

 
14.10.2021, Bildnachweis: istock/Morsa Images